Mai 26, 2014

Im Januar 2014 entschied das DFG-Gutachtergremium zugunsten der Klinischen Forschergruppe 247 für eine Verlängerung der Förderperiode für weitere drei Jahre. Aufbauend auf den bisherigen Ergebnissen wollen wir uns in der zweiten Förderperiode weiter auf die Entschlüsselung des Wirkmechanismus der tiefen Hirnstimulation und auf die Erforschung der Kortex-Basalganglien-Physiologie fokussieren. Dabei vertiefen wir den neurophysiologischen Schwerpunkt mit zwei neuen Projekten. In Projekt 11 wollen wir die zeitliche Dynamik pathologischer Oszillationen in den Basalganglien mit klinischen Parametern am 6-OHDA-Mausmodell untersuchen und vergleichen. In Projekt 12 kommt ein neuartiger Stimulator bei Patienten mit Dystonie zum Einsatz, der über die Möglichkeit verfügt, neben der Stimulation auch LFP-Signale aus dem Zielgebiet abzuleiten. Hierdurch soll nach Charakterisierung geeigneter LFP-Parameter mittelfristig eine verbesserte Stimulation durch ein sogenanntes Closed-Loop-Verfahren erreicht werden.

Verwandte Artikel

Tags